Petersiliengnocchi mit Kürbispesto und Feldsalat mit warmem Kartoffeldressing

Gnocchi mit Bärlauch in Tomatensauce und Parmesan

Beschreibung

ZUTATEN

Für die Gnocchi:

1 kg Mehlige Kartoffen
1 Bund Petersilie
1 Ei
60 g Mehl
60 g Speisestärke
35 g Hartweizengrieß
50 g Geriebener Parmesan

Für das Kürbispesto:

500 g Hokkaidokürbis (bereits geputzt)
80 g Kürbiskerne
2 Knoblauchzehen
100 ml Rapsöl
6 EL Kürbiskernöl
30 g Parmesan gerieben
Salz und Pfeffer

Für den Salat:

300 g Feldsalat
1 Mehlig gekochte Kartoffel warm
Essig und Öl
Salz und Pfeffer
Senf
100 g Geröstete Walnüsse

ZUBEREITUNG

Zubereitung der Gnocchi:

Kartoffeln kochen (am besten am Vortag), pellen und raspeln, Petersilie klein hacken, Ei dazu geben und mit dem Mixer pürieren, Mehl und Stärke mischen, 2/3 Grieß dazu geben. 1 TL Salz und etwas Pfeffer locker mit den Kartoffeln mischen. Das Ei-Petersilien-Püree dazugeben und rasch verkneten, mit Salz abschmecken. Falls es klebt Mehl dazu geben. Kleine Bällchen formen und mit einer Gabel etwas eindrücken. In kochendes Salzwasser geben und bei mittlerer Hitze 4 – 5 Min. garen dann mit dem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen.

Zubereitung des Pestos:

Kürbiskerne in der Pfanne bei mittlerer Hitze anrösten, bis sie glänzen und knistern. Herausnehmen und beiseite stellen. Den vorbereiteten Kürbis in feine Würfel schneiden und mit etwas Rapsöl für ca. 5 Minuten in der Pfanne andünsten, etwas abkühlen lassen. Kürbiskerne, Kürbis, Rapsöl und Knoblauch in einen Blender geben und fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, geriebenen Käse und das Kürbiskernöl dazu geben.

Zubereitung des Salates:

Kartoffel mit Öl, Senf und den Gewürzen pürieren, mit  Essig und warmen Wasser verdünnen.
Kurz vor dem servieren Feldsalat dazu und die gerösteten Walnüsse darüber streuen.

Guten Appetit!