Hokkaido-Birnen-Quiche mit Gorgonzola und buntem Herbstsalat

quiche with pumpkin and blue cheese. French cuisine. table set, plates, glasses with wine

Beschreibung

ZUTATEN

Für den Teig:

180 g Dinkelmehl
1/2 TL Backpulver
4 EL Öl (z.B. Rapsöl)
100 g Quark
1 TL Salz

Für den Belag:

500 g Hokkaido Kürbis
1 Zwiebel
1 Birne
50 g Cashewkerne
75 ml Weißwein
125 g Gorgonzola
3 Eier
Salz, Pfeffer, Muskat und Oregano

Für den Salat:

1 Endivie oder Batavia Salat
100 g Pilze
100 g Cashewkerne
1 Granatapfel
Salz und Pfeffer
Essig und Öl
Senf
 1 Bund Petersilie

ZUBEREITUNG

Für den Teig die Zutaten in einer Schüssel verkneten, bis ein fester Teig entsteht. Den Teig in eine Quiche- oder Springform drücken, dabei einen Rand von 1-1,5 cm in der Form geben. Den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen. Bei 180 Grad 15 Minuten backen.

Für den Belag den Kürbis aushöhlen und mit der Schale in Würfel schneiden. Die Birne und die Zwiebeln würfeln und in etwas Öl anbraten. Kürbiswürfel kurz mit in die Pfanne geben und durchschwenken. Cashewkerne zerhacken und über die Kürbis-Birnen-Würfel streuen.

Gorgonzola mit dem Weißwein und den Eiern verrühren (geht auch gut mit dem Pürierer) mit Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Oregano abschmecken.

Die Masse über die Quiche geben und 30-35 Minuten backen.

Salat waschen und in kleine Stücke rupfen, Granatapfel in der Hand kneten dann in der Mitte durchscheiden, dabei den Saft auffangen und in die Salatschüssel geben. Separat in einer tiefen Schüssel die Granatapfelhälften weiter kneten, bis sich das herrliche Fruchtfleisch gelöst hat. Pilze und Cashewkerne in einer Pfanne kurz rösten. Mit Essig, Öl, Pfeffer, Salz, Senf und dem Saft des Granatapfels eine Dressing herstellen. Salat und kleingeschnittene Petersilie darin mischen Granatapfelstücke und die gehackten Cashewkerne darüber streuen und mit der fertigen Quiche servieren.

Guten Appetit!